Heidelberger Druckmaschinen AG

Heidelberg ist seit vielen Jahren ein wichtiger Anbieter und Partner für die globale Druckindustrie. Mit Entwicklungs- und Produktionsstandorten sowie Vertriebsniederlassungen weltweit betreut das Unter­nehmen seine Kunden und bietet den gesamten Workflow für gewerbliche und industrielle Anwender.

18/04/2019
Omnifire ist eine Technologie und Maschinenbaureihe zur direkten Bedruckung von Objekten. Diese Technologie ist die Kombination hochpräziser Robotik, fortschrittlicher Inkjet-Drucktechnik und innovativer Rasterverfahren. Die für den Druck notwendige Bebilderung (Texturierung) der 3D-Modelle wird auf Basis vorliegender STL-Modelle in 3D-Modellierungsprogrammen wie Cinema4D oder Blender vorgenommen und als Wavefront 3D-Modell (.obj) in den Workflow eingesteuert. Ihre Aufgaben Unterstützung und Optimierung der Datenerstellung in den genannten Modellierungsprogrammen. Dies umfasst u.a.: • Aufbereitung und Bebilderung (Texturierung) von gescannten 3D-Modellen • Optimierung der UV-Map unter drucktechnischen Aspekten • Erstellung von Skripten zur automatisierten Steuerung des Modellierungsprogramms, vorzugsweise in Python Unsere Anforderungen • Studium der Medieninformatik oder eines vergleichbaren Themengebiets • Gute Kenntnisse in der Bearbeitung von 3D-Modellen in den genannten Modellierungsprogrammen • Erfahrung in der Erstellung von Python-Skripten • Selbständiges, systematisches und gründliches Arbeiten • Kommunikations- und Teamfähigkeit Das skizzierte Thema kann ab sofort für ca. 3 bis 6 Monate bearbeitet werden. Die Dauer der Arbeit orientiert sich an der jeweils relevanten Studienordnung.
Heidelberger Druckmaschinen AG 69168 Wiesloch, Deutschland Vollzeit / Full time
11/04/2019
Der Bereich Forschung und Entwicklung verantwortet als interner Dienstleister, in enger Abstimmung mit den internen und externen Partnern der globalen Druckindustrie, die bedarfsgerechte Bereitstellung innovativer Technologien in allen Leistungsklassen des Produktportfolios. Wie jedes größere Unternehmen mit eigener Softwareentwicklung betreibt die Heidelberger Druckmaschinen AG im Kontext der Releaseerstellung eine Computerfarm mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen und Entwicklungswerkzeugen. Diese Computerfarm besteht generell aus sogenannten Compile Engines, die sowohl physisch vorhanden als auch virtualisiert sind. Da Druckmaschinen Investitionsgüter mit einer sehr langen Nutzungsdauer darstellen, ergibt sich die Notwendigkeit, jeden Zustand einer Compile Engine über eine Zeitspanne von über 15 Jahren verwalten zu können. Hierdurch steigt die Anzahl an unterschiedlichen Compile Engines bzw. Images stetig und die Aufgabe der Verwaltung wird immer komplexer. Aus diesem Grund soll im Rahmen eines Praktikums ein geeignetes Verwaltungswerkzeug für die Images der Compile Engines durch Evaluation der am Markt vorherrschenden Produkte ausgewählt und ein Proof-of-concept durchgeführt werden. Aspekte, die in der Evaluation berücksichtigt werden sollen, sind unter anderen: • Tauglichkeit auch für ältere Linux- und Windows-Betriebssysteme • Tauglichkeit für virtualisierte und physikalische Compile Engines • Updatephilosophie des Herstellers - insbesondere in Bezug auf Abwärtskompatibilität • Ressourcenbedarf • Performance bei Boot und Betrieb • Kosten - Open Source oder bereits lizenzierte Produkte sollen bevorzugt werden • Möglichkeit der Automatisierung über eine API oder ein Scriptinterface • Einbindung in unser Active Directory • IT Patchmanagement Unsere Anforderungen: • Studium der Informatik • Erfahrung mit Scripting im Linux Umfeld • Erfahrung mit Virtualisierungslösungen wie VirtualBox, Docker, KVM, VMWare, Citrix wären wünschenswert • Selbständiges, systematisches und gründliches Arbeiten, Freude am Experimentieren • Analytisches Denkvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit Das Thema kann ab sofort bearbeitet werden. Die Dauer der Arbeit orientiert sich an der jeweils relevanten Studienordnung. Standort: 69168 Wiesloch Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft für die globale Druckindustrie. Unsere Mission ist es, die digitale Zukunft unserer Branche zu gestalten. Dazu haben wir unser Portfolio auf die Wachstumsbereiche unserer Branche ausgerichtet. Es basiert auf Produkten für Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung, Service und Verbrauchsmaterialien sowie Softwarelösungen. Heidelberger Druckmaschinen AG Human Resources HR-B1-01, Klaus Köhler
Heidelberger Druckmaschinen AG 69168 Wiesloch Vollzeit / Full time
11/04/2019
Die Vertriebsaktivitäten und Kampagnen werden bei der Heidelberger Druckmaschinen AG rund um das bestehende CRM System weiter digitalisiert und ausgebaut. Dies benötigt eine detaillierte Beschreibung von Wettbewerbsprodukten und eine einheitliche Klassifizierung. Für den Bereich der Digitaldrucksysteme müssen diese Daten aktualisiert und ergänzt werden. Ihre Aufgaben: Einarbeitung in die verschiedenen Digitaldrucktechnologien Aufbau einer Wettbewerbsdatenbank mit Konkurrenzprodukten und deren Spezifikationen sowie Bild- und Videomaterial Ergänzung bestehender Datensätze für Wettbewerbsprodukte Klassifizieren der Wettbewerbsprodukte gemäß einem neuen Schema Optional: Vergleichstool für verschiedene Produkte Optional: Ermittlung von Straßenpreisen für aktuelle Wettbewerbsprodukte Unsere Anforderungen: Idealerweise Studium der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften ggf. Wirtschaftsinformatiker sowie vorzugsweise im Bereich Druck- und Medientechnik Affinität für Technik Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift MS-Office-Kenntnisse Dieses Thema kann ab sofort bearbeitet werden. Bei der Dauer richten wir uns nach den Vorgaben der jeweils gültigen Studienordnung. Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft für die globale Druckindustrie. Unsere Mission ist es, die digitale Zukunft unserer Branche zu gestalten. Dazu haben wir unser Portfolio auf die Wachstumsbereiche unserer Branche ausgerichtet. Es basiert auf Produkten für Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung, Service und Verbrauchsmaterialien sowie Softwarelösungen.      Standort: Heidelberg Heidelberger Druckmaschinen AG ,  Human Resources HR-B1-01, Patrick Buehler, Tel. +49 6222 82 3675 Weitere Informationen finden Sie auf  www.heidelberg.com/karriere
Heidelberger Druckmaschinen AG Heidelberg, Deutschland Vollzeit / Full time
11/04/2019
Ausgangssituation: Die Regelung des Formstoffsystems erfolgt derzeit manuell. Zielsetzung: Diese Regelung soll anhand der Sandwerte automatisiert werden. Hierzu soll eine temperaturabhängige Säuredosierung in Betrieb genommen werden und zusätzlich ein Temperatur-Regelkreis aufgebaut werden.  Ihre Aufgaben: - Versuche an der Formanlage durchführen und dokumentieren - Versuchsergebnisse bewerten, Korrelationen und Kausalitäten erkennen - Verschiedene Sandprüfungen durchführen - chemische und physikalische Zusammenhänge im Formstoffsystem analysieren Unsere Anforderungen:  - Mit dieser Aufgabe wenden wir uns insbesondere an Studenten/innen der Fachrichtung Gießerei-, Verfahrenstechnik, Qualität oder Maschinenbau und Produktionstechnik   - Sie verfügen über einen ausgeprägten Teamgeist sowie eine analytische und strukturierte Arbeitsweise - Den sicheren Umgang mit MS-Office Produkten setzen wir voraus Das Thema kann ab sofort für ca. 3 - 6 Monate bearbeitet werden.
Heidelberger Druckmaschinen AG Amstetten, Deutschland Saisonarbeit /Seasonal
11/03/2019
Bei der Produktion von Kernen können viele Parameter verändert werden, welche die Qualität des Gussteiles direkt beeinflussen. Hierbei spielt zum einen die Maschine, die Sandzusammensetzung, sowie die Werkzeugauslegung eine Rolle. Aufgrund der Vielzahl an Einflussgrößen sollen in dem Projekt die Maschinenparamter betrachtet und analysiert werden. Ziel ist es, mithilfe der statistischen Versuchsplanung Maschinenparameter festzulegen, die einen direkten Einfluss auf die Gussteilqualität haben. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse soll es im Anschluss möglich sein, ideale Parameter für die jeweiligen Modelle festlegen zu können. Ihre Aufgaben: • Einarbeitung in den Kernherstellungsprozess • Erstellung eines Versuchsplanes mittels DOE (Cornerstone) • Ableitung von Prüfungen bzw. Messgrößen, die für die Kernproduktion wichtig sind Unsere Anforderungen: • Mit dieser Aufgabe wenden wir uns insbesondere an Studenten/innen der Fachrichtung Gießereitechnik oder Produktionstechnik • Sie verfügen über einen ausgeprägten Teamgeist sowie eine analytische und strukturierte Arbeitsweise • Den sicheren Umgang mit MS-Office Produkten setzen wir voraus Das Thema kann ab sofort für ca. 3 bis 6 Monate bearbeitet werden. Heidelberg Manufacturing Deutschland GmbH , Berufliche Bildung, Dieter Barth Weitere Informationen finden Sie auf www.heidelberg.com/karriere
Heidelberger Druckmaschinen AG Amstetten, Deutschland Vollzeit / Full time