Institut für Allgemeinmedizin, Klinikum der Universität München

Spitzenforschung für Menschen mit Depression - DFG-GRK 2621

HausärztInnen sind für PatientInnen mit Depression zentral, da meistens sie die Erstdiagnose stellen und federführend behandeln. Körperliche und andere psychische Erkrankungen kaschieren Symptome und erschweren Therapien. In München entwickelt das DFG-Graduiertenkolleg „PrädiktOren und Klinische Ergebnisse bei depressiven ErkrAnkungen in der hausärztLichen Versorgung (POKAL, DFG-GRK 2621)“ ab Oktober 2021 dazu neue Diagnostik- und Behandlungsansätze.

26/04/2021
Spitzenforschung für Menschen mit Depression - DFG-GRK 2621 HausärztInnen sind für PatientInnen mit Depression zentral, da meistens sie die Erstdiagnose stellen und federführend behandeln. Körperliche und andere psychische Erkrankungen kaschieren Symptome und erschweren Therapien. In München entwickelt das DFG-Graduiertenkolleg „PrädiktOren und Klinische Ergebnisse bei depressiven ErkrAnkungen in der hausärztLichen Versorgung (POKAL, DFG-GRK 2621)“ ab Oktober 2021 dazu neue Diagnostik- und Behandlungsansätze. Hausärztlich genutzte Faktoren in der Depressionsdiagnostik (Prof. Dr. Antonius Schneider, TUM, Allgemeinmedizin) „Ich möchte bewährtes und neues in der Praxis verbinden.“ Biomarker für die Depressionsdiagnostik (Prof. Dr. Peter Falkai, LMU Klinikum, Psychiatrie) „Zusätzlich zum Gespräch sollen Labor- und physiologische Marker die Diagnose sicherer machen.“ Instrumente zu Einschätzung der Suizidalität (PD Dr. Karoline Lukaschek, LMU Klinikum, Allgemeinmedizin)...
Institut für Allgemeinmedizin, Klinikum der Universität München München, Deutschland Vollzeit / Full time